Das Studio „Omnibus“ von Marion Mögel

Die Physiotherapeutin Marion Mögel ist von Geburt an in Quakenbrück beheimatet. Hier hat sie ihre Wurzeln und ihr berufliches wie privates Glück gefunden. Auch hängt das Herz der 48-Jährigen an ihrem Elternhaus, wo sie 2020 die Werkstatt ihres Vaters Günther und Großvaters Emil Harp in das Yoga- und Tanzstudio OMNIBUS verwandelt hat. 1950 bauten die KFZ-Experten zwei Häuser für die Familie und die Ausübung ihrer Berufe als Fahrlehrer und Busreiseunternehmer. Marion liebt ihre Erinnerungen an die Kindheit, deren Spuren trotz Sanierung noch heute sichtbar sind.

von Alexandra Lüders

Peter Urban

Journalist, Rock-Experte und 25 Jahre die Stimme des ESC Aufgewachsen in einer norddeutschen Kleinstadt, Studium und berufliche Erfolge in Hamburg, Anfragen zu Interviews mit internationaler

Weiterlesen »

Samtgemeindebücherei Artland

Wer am Freitagmorgen die Bücherei der Samtgemeinde Artland besucht, wird nicht nur über die hohe Besucherzahl staunen. Auch die Wohlfühl-Atmosphäre und die multifunktionale Raumgestaltung verdeutlicht

Weiterlesen »